📢 100 Mio. Euro für Mintos und die Chinesen verlieren Milliarden (Newsticker)

Die Tage ist wieder einiges im P2P und Crowdinvesting Umfeld passiert. Was genau? Das erfährst du hier!

100 Mio. Euro fĂĽr Mintos

Ăśber die P2P Plattform Mintos (zur P2P Plattform *) wurden alleine im Juli Kredite im Wert von unfassbaren 100 Mio. Euro finanziert. Im Vormonat waren es „nur“ 77 Mio. Euro. Damit konnte man im Juli das Volumen um satte 23 Mio. Euro steigern. Zum Vergleich, Twino hatte im Juli ein Volumen von 17 Mio. Euro.

Mintos könnte es noch schaffen, im August die 1 Mrd. Euro an finanziertem Kreditvolumen zu sprengen. Im Frühjahr hatte ich noch auf Oktober getippt. Nun ist es bereits im August so weit. Ein absoluter Wahnsinn.

mintos_banner

Zweistellige Zinsen weiterhin Mangelware auf Mintos

Auch im August ist es weiterhin schwierig an vernĂĽnftige Kredite mit zweistelligem Zinssatz zu kommen. In den sozialen Medien wird viel und heftig diskutiert. Ich habe zu diesem Thema zwei Videos online gestellt:

  1. 2000 Euro bei Mintos abgezogen – Fallende Zinsen – Wo ich mein Geld jetzt investiere!

und dieses hier:


Die beiden Videos wurden bereits weit über 5000 mal angeschaut, ein deutliches Zeichen, wie sehr das Thema aktuell beschäftigt.

Nutze den P2P Kredite und Crowdinvesting Vergleich Crowdbird.de und finde Mintos Alternativen.

Peerberry jetzt auch mit Immobilienkrediten

PeerBerry (mehr lesen *) hat letzte Woche mit Lithome LLC einen Kreditgeber angebunden, der Immobilienkredite anbietet. Der erste Kredit, der auf PeerBerry eingestellt wurde bietet 11% und hat die Buyback Garantie mit dabei. Ich habe direkt mal mein freies Kapital von knapp 60 Euro investiert.

Mit meinen 2000 Euro bei PeerBerry liege ich aktuell bei einem NAR von 12,28% und bin damit sehr zufrieden.

NEO Finance – Die vielseitige P2P Plattform aus Litauen

Auf Crowdbird ist die P2P Plattform NEO Finance neu aufgenommen worden. NEO Finance (zur Webseite *) ist ein P2P Plattform und auch ein Kreditgeber, der von der FSA (Bank von Litauen) ĂĽberwacht und reguliert wird.

Folgende Punkte machen die Plattform interessant:

  • NEO Finance bietet einen Buyback an, der so ganz anders funktioniert, wie auf vielen anderen Plattformen.
  • Es gibt einen freiwilligen und kostenpflichtigen „Sicherheits-Fonds“.
  • Alle Kredite werden auf der Plattform live gefunded, keine vor finanzierten Kredite!
  • Kredite haben ein dreistufiges Rating (von A bis C)
  • die Zinsen liegen zwischen 6% und 28%.

Mehr dazu auf Crowdbird. Aktuell teste ich die Plattform und sammle meine Erfahrung. Für September plane ich einen ersten Artikel samt Video. Für alle die sich die Plattform vorab anschauen möchten, können das gerne hier * tun.

Der P2P Kredite Markt in China crasht völlig und vernichtet Milliarden!

China ist der weltweit größte P2P Kredite Markt. Über 200 Mrd. Dollar stecken in Krediten.
243 Plattformen sind seit Juli Pleite gegangen. Mehr kannst du hier und hier nachlesen. Vor allem alle P2P Investoren, die gerne P2P Kredite mit Tagesgeld vergleichen, dĂĽrfen sich gerne mal durch die beiden Zeitungsartikel lesen.

Zinsland wächst über sich hinaus

Das Projekt „Hotel Kaiserlei“ auf Zinsland * ist das bisher größte Immobilienprojekt auf Zinsland. In Offenbach soll eine bestehende Gewerbeimmobilie zu einem Hotel umgebaut werden.
Satte 2,4 Millionen Euro werden eingesammelt!
Bei dem Projektentwickler Eyemaxx handelt es sich um ein börsennotiertes Unternehmen. Das Gesamtvolumen von diesem Projekt liegt bei über 16 Mio. Euro.
Auch die weiteren Fakten klingen alle sehr interessant:

  • 6,25% p.a. bei einer maximalen Laufzeit von 20 Monaten.
  • Das Hotel wird nur 5km von Frankfurts Innenstadt entfernt sein.
  • Es gibt bereits einen Pachtvertrag ĂĽber 20 Jahre.
  • Die UmbaumaĂźnamen haben bereits begonnen.

Trotz der vielen interessanten Fakten gilt wie immer: „Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens fĂĽhren.“

Alle die Interesse haben, finden das „Hotel Kaiserlei“ Projekt hier *.

Ich wĂĽrde mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag teilen wĂĽrdest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.