Mein erstes Bloggertreffen

Heute möchte ich euch kurz von meinem ersten Bloggertreffen berichten.

Eingeladen hat uns, Vincent von freaky finance und Tobias – der Finanzfisch. Als Treffpunkt diente das Hofbräu Speersort in Hamburg.

Neben Vincent, Tobias und mir kamen auch noch Dominik von Finanziell Frei mit 30, Yanneck von Betonrendite, Oliver von Frugalisten, Mirco von ZINSLAND und last but not least Daniel – der Finanzrocker!

Ich muss ja zugeben, dass das Treffen mit einer negativen Nachricht begann. Albert – der Finanzwesir, musste leider kurzfristig absagen. Albert, ich hätte dich ja nur zu gern einmal persönlich kennengelernt. Nun gut, muss das eben warten.

Bloggertreffen Hamburg
Bloggertreffen Hamburg – links: Daniel, Dominik, Vincent, Mirco. rechts: Yanneck, Oliver, ich, Tobias

Bloggertreffen Hamburg

Das Treffen war trotzdem ein sehr informativer und kurzweiliger Abend. Kaum saß man da, waren auch schon wieder 5 Stunden um.
Interessant war, das mit Mirco Zinsland vertreten war. Micro pflegt dort den Blog. Ich bin nicht der Einzige, der Zinsland auf dem Schirm hat und dort gerne investieren würde, aber von den 500 Euro Mindesteinsatz pro Projekt abgeschreckt ist.
Wir haben Mirco ein paar Wünsche mit auf den Weg gegeben 🙂 Schauen wir mal.
Auf jeden Fall, vielen Dank für das beantworten unserer Fragen.

Oliver von den Frugalisten bloggt nicht nur über Finanzen, Nein. Er ist ein Frugalist. Es hat keine fünf Sätze gebraucht und merkt, er lebt das, was er schreibt (Frugalist oder Waschlappen). Auch seine Erzählungen über seinen Aufenthalt und die Altersvorsorge in England waren spannend.

Dominik hatte den weitesten Weg. Er ist aus Gelsenkirchen angereist. Beeindruckend ist, wie er bereits mit 20 Jahren finanziell aufgestellt ist und was er sich für ein Wissen angeeignet hat. Erschreckend ist, wenn ich überlege, was ich mit 20 gemacht habe 🙂

Hol dir dein E-Book Exemplar GRATIS! Du bekommst mein E-Book „P2P Kredite - Die Grundlagen“ geschenkt -> hol es dir JETZT und lerne wie du mit P2P Krediten passives Einkommen generieren kannst!

Mit Yanneck konnte ich leider nicht so viel Kontakt aufnehmen, da war die Sitzplatzwahl einfach zu unglücklich, der Informationsaustausch muss nun per Mail nachgeholt werden.

Der Finanzrocker ist wohl der, mit Abstand, Erfolgreichste von uns und hat uns einige interessante Einblicke gegeben. Es gibt also auch Finanzblogs, bei denen die Besucherzahlen noch einige Nullen hinten dranstehen haben. Für mich sehr informativ waren auch seine Einblicke in das Facebook Marketing. Ich hoffe von dir und Albert werden wir noch einige tolle Podcast Folgen hören!!

Tobias kennenzulernen hat mich sehr gefreut, da wir bereits per Mail in Kontakt stehen. Es ist doch immer schöner, wenn man sich auch persönlich kennt. Zumal wir mit unseren ETF und den P2P Krediten voll auf einer Wellenlänge liegen.

Nur Vincent kannte ich bereits persönlich. Wer unsere Facebook-Seiten verfolgt, weiß das wir bereits erfolgreich zusammenarbeiten und versuchen uns zu auf unseren Blogs zu ergänzen.

Ach ja, ich war gerade dabei gehen zu wollen, da stand plötzlich noch Götz, von finanzblognews, an unserem Tisch. Er hatte unser Foto auf Facebook gesehen! Sorry, dass ich gehen musste. Nach dem tollen Interview hätte ich gern mal ein paar Sätze persönlich mit dir gewechselt.

Leasons Learned

Was waren meine Leasons Learned?

  • Beim nächsten Treffen unbedingt wieder mit dabei sein.
  • Stärker in den Austausch mit anderen Bloggern zu gehen und zu bleiben.
  • Dass Hamburger Parkhäuser 15 Euro, für einen Abend parken, nehmen
  • Dass eine Erwähnung vom Finanzrocker auf Facebook, deine Abonnentenzahl mal eben von 66 auf 80 heben kann! (Vielen Dank 😉 )
  • Die Frage ungeklärt blieb, warum es im Norden (scheinbar) nur männliche Finanzblogger gibt?

Danke Jungs, war ein toller Abend!

Ich würde mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag teilen würdest

4 Gedanken zu „Mein erstes Bloggertreffen

  • 18. August 2017 um 18:04
    Permalink

    Das war tatsächlich ein sehr interessanter Abend, beim nächsten Mal sollten wir uns allerdings etwas anders hinsetzen 😉
    Die Geschichte mit den Parkhäusern ist echt ein Graus in der Innenstadt, aber in einer Nebenstraße (Schopenstehl) wärest du mit den Parkplätzen an der Straße sicherlich günstiger davongekommen!

    Ich bin sehr gespannt auf das nächste Treffen und hoffe Du wirst wieder dabei sein.

    BG
    Yanneck

    Antwort
    • 18. August 2017 um 18:50
      Permalink

      Hi Yanneck,

      beim nächsten Treffen in Hamburg werde ich mich beraten lassen ?
      Danke

      Schönes Wochende
      Sebastian

      Antwort
  • 20. August 2017 um 8:15
    Permalink

    Hallo Sebastian,

    mir hat das Treffen auch sehr viel Spaß gemacht und die weite Anreise hat sich durchaus gelohnt.
    Vorallem ist es schön zu sehen, welche Person so hinter den einzelnen Blogs steht. Das ist dann nochmal etwas ganz anderes, als sich nur per Mail auszutauschen.
    Schöne, dass ich Dich mit meinem Wissen beeindrucken konnte. 😉

    Ich denke Finanzwissen ist keine Frage des Alters, sondern die Folge von intensiver Beschäftigung mit einem Thema. Nach 30-50 Finanzbüchern, dutzenden Blogartikeln, Podcasts und YouTube-Videos sollte man ein gewisses Verständnis entwickelt haben.

    Das wichtigste ist dann allerdings auch das eigene (theoretische) Wissen anzuwenden und in der Praxis umzusetzen.
    Vielleicht wäre es auch ein spannender Artikel darüber zu berichten, wie Du früher mit Deinen Finanzen umgegangen bist. Könnte vielleicht für den ein oder anderen lehrreich sein.

    Schöne Grüße
    Dominik

    Antwort
  • Pingback:Sparquote August 2017 – Der Finanzfisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.