Meine Top 3 Geldanlage in 2017

Heute geht es um die Frage, welche ist meine beste P2P Kredit Plattform. Vorweg möchte ich noch einmal festhalten, dass sich dieser Blog mit den Themen Crowdinvesting und P2P Krediten beschäftigt. Meine „Brot und Butter“ Anlage, wie es der Finanzwesir immer so schön nennt, ist und bleibt mein ETF Depot. Mein MSCI World ETF hat es bisher auf gute 5,5% gebracht, mein EURO STOXX 600 liegt bei 7,2% und der MSCI EM hat P2P Niveau und liegt bei 12,98% Rendite. Aber heute soll es um die besten P2P Kredit und Crowdinvesting Plattformen in meinem Portfolio gehen.

Welches ist die beste P2P Kredit Plattform?

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt: „Welche P2P Plattform ist die Beste?“.
Die Frage ist ähnlich leicht zu beantworten, wie die Frage nach dem besten Smartphone oder Auto. Fragst du 10 Leute, hast du 15 verschiedene Meinungen.

In diesem Artikel erkläre ich dir, welche Plattformen mir persönlich am besten gefallen und warum sie das tun. Vorweg sei gesagt, die beste P2P Kredit Plattform gibt es nicht, dass ist immer abhängig von diversen Faktoren.
Bitte sei dir auch im Klaren darüber, dass die hohen Renditen immer ein hohes Risiko mitsichbringen.

Warnung: Diesen Artikel auf gar keinen Fall als Anlageberatung verstehen. Hier geht es nur um meine persönliche Meinung und Erfahrung. Diese hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Bitte beachte zudem die Risiken die diese Anlageklassen mit sich bringen. Bitte lese meinen Artikel über die Gefahren und die Risiken.

Hol dir dein E-Book Exemplar GRATIS! Mein neues E-Book „P2P Kredite - Die Grundlagen“ schenke ich dir -> hol es dir JETZT!

Welche P2P Kredit Plattformen kann ich überhaupt bewerten?

Aktuell bin ich bei neun P2P Plattformen als Investor tätig. Hierzu zähle ich EstateGuru und Zinsland mit, auch wenn diese eher in die Kategorie (Immobilien-) Crowdinvesting fallen.
Folglich werde ich auch nur aus diesen neun Plattformen eine Bewertung erstellen. Daher sollte dir bewusst sein, dass diese Bewertung unvollständig und rein subjektiv ist.
Bei folgenden Plattformen bin ich investiert, die Sortierung ergibt sich über mein jeweiliges Investitionsvolumen:

  1. Mintos
  2. Viainvest
  3. EstateGuru
  4. Robocash
  5. Twino
  6. Swaper
  7. Lenndy
  8. Zinsland
  9. Viventor

Du siehst, mein Fokus liegt klar auf den osteuropäischen Plattformen. Einzig und allein Zinsland ist ein Anbieter aus Deutschland.

Welche ist die „Beste P2P Kredit Plattform“?

Die beste P2P Kredit Plattform gibt es nicht, so zumindest meine bisherige Erfahrung. Es gibt eine Reihe von sehr guten P2P Kredit Plattformen. Ich persönlich habe aktuell folgende Favoriten.

PlatzName / Beginn / RenditeBegründung
1Mintos
Seit Juli 16
12,12%
Mintos * ist und bleibt die Plattform mit dem größten und umfangreichsten Angebot. Auf Mintos kann ich aus über 24 Kreditnehmern aus 9 Ländern und aus 8 Kreditarten auswählen, wie ich mein Geld investieren möchte.
Diese Vielfalt macht Mintos einfach zum Spitzenreiter. Zudem ist die Plattform sehr performant, übersichtlich und der Support arbeitet schnell und ist freundlich.
Es gibt aber nicht nur Positives zu berichten, dieses Jahr ist mit Eurocent der erste Kreditgeber auf Mintos in die Insolvenz gegangen.
2EstateGuru
Seit Juni 17
11,12%
EstateGuru * begeistert mich zur Zeit sehr. In Immobilienprojektab 50 Euro investieren zu können macht diese Plattform einfach interessant.
Ich nähere mich dem 25. Immobilienprojekt und finde diese Beimischung für mein Portfolio ideal.
Auch sehr schön, dass das erste Immobilienprojekt das in Schieflagegeraten ist, doch noch gerettet werden konnte. Damit hat EstateGuru bisher immer noch eine weiße Weste. 231 Projekte wurden bisher finanziert, 89 konnten bisher erfolgreich zurückgezahlt werden. Mit Lars Wrobbel habe ich eine Videovorstellung von EstateGuru gemacht, falls du dir die Plattform näher anschauen möchtest.
3Robocash
seit Juni 17
12,19%
Robocash * ist die erste Plattform, die den Autoinvestor zu Ende denkt und den Primärmarkt komplett streicht.
Manuelles investieren ist hier nicht möglich. Alles läuft über den „Roboter“/Autoinvestor ab.
Die Plattform beschränkt sich auf drei Dinge. Bei den Krediten: (1) nur Verbraucherkredite (2) maximal 30 Tage Laufzeit und (3) alles mit der Buyback Garantie (30 Tage).
Damit ist der Autoinvestor schnell eingestellt 😉 Kein Schnickschnack, dass gefällt mir.
Im Ende Oktober bis vor ca 2 Wochen gab es eine enorme Flaute auf Robocash.
Die Investorenzahl wuchs wohl unerhofft schnell, sodass es zu Engpässen kam. Diese konnten nun aber behoben werden. Robocash ist definitiv einen Blick wert. Auch für diese Plattform gibt es zwei tolle Videos auf Youtube. Teil 1 – die Theorie und Teil 2 – die Praxis.
BonusLenndyUm Lenndy * zu bewerten, bin ich noch nicht lange genug dabei. Zwar habe ich mich bereits im Februar dort registriert aber erst jetzt im November mit dem Investieren begonnen.
Lenndy hat drei verschiedene Kreditarten im Portfolio (1) Autokredite (2) Rechnungsfinanzierung und (3) Unternehmenskredite.
Die meisten Kredite kommen ohne Buyback Garantie daher, außer bei den Autokrediten ist diese zu finden.
Das finde ich aber überhaupt nicht schlimm, im Gegenteil. Die Buyback Garantie ist ‚per se‘ weder transparent, noch eine Garantie.
Was gefällt mir so gut? Zum einen, dass bei Lenndy die Kreditgeber deutlich höhere Anteile an den Krediten halten. Hier sind 50% und mehr möglich. Nicht wie bei anderen Plattformen, wo die Kreditgeber teilweise nur 5% halten.
Zudem hilft mir die Anzeige, wie oft der Kreditnehmer bereits einen Kredit bei diesem Kreditgeber genommen hat. Wenn ich sehe, dass der Kreditgeber dem Kreditnehmer bereits die 40. oder 50. Rechnung finanziert, dann gehe ich persönlich etwas entspannter dran und investiere mal 25 Euro.
Es gibt bei den Krediten auch sehr interessante Sicherheiten. Da dienen mal 200 Tonnen Bienenwachs oder 44 Tonnen Honig als Sicherheit.
Ihr seht, Lenndy ist anders. Mein erster Eindruck ist sehr positiv aber auch noch sehr frisch. Ich werde demnächst sicher mehr über Lenndy schreiben.

Warum haben es meine anderen Plattformen nicht geschafft?

Wie bereits gesagt, es geht um meine persönliche Wahrnehmung und Erfahrung. Für jeden wird es eine andere „Beste P2P Kredit Plattform“ geben. Aber ich kann gern noch ein paar Gründe nennen.

  • Viainvest -> hat im November die spanischen Kredite von 12% auf 10% gesenkt. Zudem ist es ärgerlich, dass die polnischen Kredite trotz der Ansässigkeitsbescheinigung automatisch versteuert werden.
    Die Rendite stimmt bei mir, noch! Ich zieh auch kein Kapital ab. Nicht falsch verstehen, ich bin mit Viainvest zufrieden. Die Plattform läuft, ist aber für mich aktuell einfach kein Highlight.
  • Twino -> Läuft und läuft. Vor ein paar Monaten habe ich Kapital abgezogen, die unglückliche Kommunikation mit der Mitarbeiterentlassung und der fehlende Geschäftsbericht von 2016 sind für das niedrige Ranking bei mir mit verantwortlich.
  • Swaper -> Auch hier laufen meine Investments. Zum Wochenende liegt hin und wieder Kapital rum und der Support könnte deutlich schneller reagieren aber sonst? Kein Highlight aber eine stabile Plattform, die funktioniert.
  • Zinsland -> Eine super Alternative aus Deutschland. Meine erste und einzige Plattform aus Deutschland. Für alle, die ihr Geld nicht ins Ausland überweisen wollen, könnten bei Zinsland fündig werden. Zinsland ist auf Immobilienprojekte fokussiert und hat ein Mindestinvest von 500 Euro pro Projekt.
  • Viventor -> Ich bin im Februar ausgestiegen. Ein paar Euro liegen hier noch und diese lassen sich auch immer gut reinvestieren. Durch meinen Ausstieg habe ich die Plattform nicht mehr so stark im Fokus.

Fazit

So, nun kennst du meine Meinung zur „Besten P2P Kredit Plattform“. Nun interessiert mich, was sind deine Top 3? Welche Plattformen kannst du empfehlen und warum? Wo hast du gute und wo schlechte Erfahrungen gemacht?
An dieser Stelle auch der Hinweis, dass ich gerne Gast- bzw. Leserartikel veröffentlichen würde:

 

P2P Kredite und Crowdinvesting Investoren aufgepasst!!
Ich suche Leser und Blogger die Lust haben, über ihre Erfahrungen im Bereich P2P Kredite/ Crowdinvesting/ Crowdlending zu schreiben. Ihr dürft sehr gerne auch über Plattformen schreiben, die ich bisher nicht in meinem Portfolio habe, zum Beispiel Plattformen aus England, Frankreich, Schweiz …
Zudem darf auch gerne mit kritischen Tönen berichtet werden, natürlich dürft ihr auch eure Abneigung gegenüber dieser Anlageklasse kundtun.
Wenn du Interesse hast, schreib mir bitte: gastartikel@hobbyinvestor.de
Ich würde mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag teilen würdest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *