Now Reading
Leser&Blogparaden Spende – Andere glücklich machen!

Leser&Blogparaden Spende – Andere glücklich machen!

Spenden für einen guten Zweck

Du kennst es bestimmt auch. Es wird draußen wieder kälter und früher dunkel. Zuhause werden die Heizungen hoch gedreht und die ersten Freunde fragen, wann und wo man sich auf dem Weihnachtsmarkt auf einen Glühwein trifft.

Auf der Arbeit kommen die ersten Doodle Umfragen, wann und wo die Abteilung dieses Jahr feiern will. In weniger als zwei Wochen ist der erste Advent und dann steht Weihnachten, quasi vor der Tür.

Für viele von uns ist Weihnachten eine emotionale und sehr familiäre Zeit. Es wird gebacken und der große Stress um die ganzen Geschenke geht wieder von vorne los. Im Radio nervt einen wieder „Last Christmas“ und dann darf auch wieder ein völlig überteuerter Weihnachtsbaum im Wohnzimmer aufgestellt werden.

Für viele von uns ist Weihnachten ein einziges großes Familientreffen. Die Oma lädt ein, die Tante, die Schwiegermutter und die Nichte der Großcousine. Es wird viel erzählt, gelacht, gefeiert und natürlich gegessen was die Gans, die Ente, der Fisch oder das Raclette-Gerät hergeben.

Und spätestens, wenn Wikipedia zum jährlichen Spendenaufruf startet, weißt du, jetzt kannst auch du mal wieder etwas Gutes tun.

Einfach mal Danke sagen

Das ganze Jahr geht es auf meinem Blog um Finanzen. Um das Sparen und das Investieren. Wir alle möchten eine gute Rendite erwirtschaften. Manch einer möchte seine Rente aufbessern, einer träumt von der finanziellen Freiheit und der Andere möchte einfach nur ein paar Kröten monatlich mehr in der Tasche haben.

Doch seien wir ehrlich. Geld spielt im Leben nur eine Nebenrolle. Sich um seine Finanzen zu kümmern ist richtig und gut, keine Frage. Aber was bringt dir dein Geld, wenn dich das Schicksal trifft?

Es gibt so viele Dinge im Leben, die sich einfach nicht planen lassen. Was, wenn du deine Gesundheit verlierst, deinen Kindern oder deiner Familie etwas passiert?

Das Leben ist alles, nur nicht fair. Warum sind meine Kinder gesund und andere nicht? Wieso habe ich den Kühlschrank voller essen und andere hungern? Warum darf ich Weihnachten völlig entspannt und gelöst feiern und andere leiden, trauern oder kämpfen gegen Krankheit, Angst, Leid, Verfolgung usw. ?

Warum nicht einfach mal DANKE sagen und etwas von seinem Kuchen abgeben?

Geben ist seliger denn nehmen

Mit diesem Aufruf zur Leser- & Blogparaden Spende möchte ich mal etwas ganz Anderes versuchen. Niemand muss groß Texte schreiben oder sich kreative Ideen für Artikel ausdenken. Es ist eigentlich ganz einfach. Ich brauche nur dich und deinen Geldbeutel!

Ja, dich! Ja genau du bist gemeint. Ich bitte dich, spende dieses Jahr etwas für einen Zweck, den du persönlich für wichtig erachtest.

  • Spende für Kinder,
  • für Notleidende,
  • für Ältere.
  • Spende an ein Krankenhaus,
  • ein Altenheim,
  • ein Kindergarten oder
  • ein Kinderhospiz.

Tu Menschen etwas Gutes! Helfe Menschen und Organisationen, sich um die Menschen zu kümmern, die Hilfe, Trost und Unterstützung benötigen.

Warum das Ganze als Leser- und Blogparade Spenden?

Ich möchte motivieren!

Tu Gutes und rede darüber. Multipliziere dein Tun und vergrößere die Hilfe. Sammle Geld für wohltätige Vereine und Organisationen!
Egal ob Mensch, Tiere oder die Umwelt, entscheide du selbst, für was du spenden möchtest. Wichtig ist nur, spende etwas!

Wenn ein Spender 5 Euro gibt, ist es ein Tropfen. Wenn 100 Leute 5 Euro spenden, sind es schon 100 Tropfen und das Glas füllt sich.

Jeder Leser und jeder Blogger darf, kann und soll mitmachen. Es gibt keine Vorgaben und keine Teilnahmebedingungen. Du musst mich oder meinen Blog nicht nennen, du musst mich nicht verlinken und du musst auch nichts liken und nichts abonnieren.

Ich freue mich über jeden Leser und Blogger, der mit seiner Spenden hilft anderen Menschen etwas Gutes zu tun.
Du hast eine Webseite oder einen Blog? Dann rufe doch einfach mit zum Spenden auf?

Gemeinsam mehr erreichen
Gemeinsam mehr erreichen

Was hat der Hobbyinvestor gespendet?

Meine Frau und ich sind glückliche und sehr dankbare Eltern von zwei gesunden Kindern. Wenn man Kinder hat, merkt man erst, wie schön es ist gesund zu sein.

Wir wissen, dass Eltern mit nicht gesunden Kindern weitere Herausforderungen haben. Sei es der Kampf mit den Krankenkassen über die elendigen Diskussionen, ob diese und jene Leistung nun bezahlt wird oder nicht. Oder die ständigen Sorgen und Ängste.

Daher haben wir uns in diesem Jahr auf die Unterstützung für kranke Kinder konzentriert. Im nächsten Absatz stelle ich dir unsere drei Favoriten vor.

Wo kannst du spenden?

Du spendest und du entscheidest, an wen du spenden möchtest. Es gibt keine Einschränkung. Egal ob 5, 50, oder 500 Euro.

Du darfst dir gern aus meiner Liste eine oder mehrere Spendenziele aussuchen. Je mehr desto besser. Natürlich steht es dir frei, dir eigene Spendenziele auszusuchen.

Unsere Spendenziele dieses Jahr sind:

Lars hat in den Kommentaren auf sein Projekt in Uganda hingewiesen. Er wird Anfang 2019 selbst 3 Wochen direkt vor Ort sein und kann deine Hilfe gut gebrauchen. Alle Informationen findest du hier: Lars unterstützt 22STARS Foundation.

Rene sucht Läufer für einen Spendenlauf im Rahmen des Hamburg Marathons für Stiftung Phönikks:
„Als Mitglied des Orga-Teams für den jährlich stattfinden Spendenlauf beim Hamburg Marathon kann ich jeden interessierten Läufer die Möglichkeit geben Marathonluft zu schnuppern (Minimum 10km) und dabei auch noch Geld für die Stiftung Phönikks einzusammeln!

Weitere Ideen, um Kindern zu helfen:

Es gibt eine schier unendliche Anzahl an kleinen und großen Hilfswerken, die ganzheitlich oder ganz gezielt, kranken Kindern und ihren Familien helfen. Du darfst gern selbst dein persönliches Spendenziel heraussuchen. Natürlich darfst du auch in den Kommentaren weitere Organisationen festhalten.

Ganz wichtig: Die genannten Links gehen immer direkt zu den Organisationen. Deine Spende wird direkt bei der Organisation ankommen.
Alle Organisationen, die ich aufgezählt habe, sind von mir und meinem Blog völlig unabhängig. Keine der Organisationen ist an mich herangetreten und mit keiner der Organisationen stehe ich in Kontakt. Selbstverständlich profitiere ich auch in keinster Art und Weise von deiner Spende.

Bis wann geht die Aktion?

Ich werde die Aktion bis zum 23.12.2018, den 4. Advent laufen lassen und immer wieder bewerben.

 

Tu Gutes und rede darüber

Jeder Leser oder Blogger, der gespendet hat, darf mir über dieses Formular mitteilen, wie viel und an wen er gespendet hat. Um den Datenschutz einzuhalten, habe ich dafür ein kleines Formular gebastelt, über das du mir deine Spenden und deine Erlaubnis mitteilen kannst.

See Also
Frohe Weihnachten

Jeder der möchte, ist eingeladen mir seine Spende(n) mitzuteilen. Ich sammle alle Spenden hier, in diesem Artikel. Schauen wir mal, was wir zusammen hinbekommen.

In folgender Tabelle werde ich alle Spender wie folgt erfassen, wenn du mit aufgelistet werden möchtest, dann nutze bitte das Formular.
Warum? Weil die Gemeinschaft immer mehr erreichen kann, als der Einzelne!

SpenderBetrag
Sebastian aus B.400 Euro
an Kinderhospitz Löwenherz, Verein für krebskranke Kinder Hannover und Aktion Kindertraum
Björn aus H.50 Euro an Aktion Kindertraum
Clemens aus H.30 Euro an SOS Kinderdörfer
Tobias aus L.500 Euro an One Earth One Ocean
Martin aus M.6 Euro für die Restaurierung der Mansfelder Bergwerksbahn
David20 Euro. 15 Euro einmalig an die 22Stars Foundation und mit 5 Euro monatlich  zum Unicef Paten geworden.
tbee
100 Euro an den Lions Club Karlsruhe-Zirkel
Rene200 Euro an CARE
Benjamin aus M.
100 Euro an Stiftung für Effektiven Altruismus
Kris-Julian aus H.15 Euro an SOS Kinderdörfer
Fredo aus S.200 Euro an SOS Kinderdörfer
Hier könnte dein Name stehen
Gesamt
 1621 Euro

Gewinne 10 Euro – Hau rein und lass mich nicht hängen!!!!!!!

Unter allen Spendern verlose ich fünf 10 Euro Amazon Gutschein.

Ich vertraue dir, dass du dich nur als Spender bei mir meldest, wenn du auch wirklich und ganz ehrlich gespendet hast.
Ich glaube an die Menschlichkeit und dass sich niemand wegen eines 10 Euro Gutscheins als Spender hinstellt und in Wahrheit noch nicht einmal 5 Euro gespendet hat. Also sei bitte ehrlich!

Damit ich dich als Spender erfassen kannst, musst du dich über das Formular oder hier in den Kommentaren gemeldet haben.

 

Was hast du persönlich davon?

Wenn du spendest, hast auch du eine ganze Menge davon.
Folgende Vorteile sehe ich für dich:

  • Du wirst mit deiner Spende in diesem Artikel verewigt (wenn du dich über das Formular oder die Kommentare meldest).
  • Die Dankbarkeit von Kindern ist dir sicher (direkt oder indirekt).
  • Du wirst die ganze Weihnachtszeit über ein gutes Gefühl haben, weil du Jemandem geholfen hast.
  • Zudem hast du die Chance, einen 10 Euro Amazon Gutschein zu gewinnen.

Und natürlich gibt es noch die Spendenquittung.
Die meisten Organisationen stellen eine Spendenquittung aus, sodass du deine Spende natürlich von der Steuer absetzen kannst.

 

Es ist ganz einfach
1) Spendenziel aussuchen
2) Spenden
3) Spende mitteilen (zum Formular)
4) mit ein wenig Glück
10 Euro Gutschein gewinnen

Also bitte SPENDE mit !!

 

Die Gewinner

Vielen dank an alle die mit gespendet haben. Immerhin sind über 1600 Euro für gute Zwecke zusammen gekommen! Vielen Dank dafür!

Es haben auch fast alle Spender das Formular benutzt und das Los hat entscheiden. Ein Gewinner wollte, dass ich die 10 Euro für einen guten Zweck spende. Ich habe noch etwas daraufgelegt und das Geld hier lokal der Kirchengemeinde gespendet.

Die anderen 4 Gewinner sind:

  • Tobias (One Earth One Ocean)
  • David (22STARS Foundation, UNICEF Pate)
  • Benjamin (Stiftung für Effektiven Altruismus)
  • Kris-Julian (SOS Kinderdörfer)

Dummerweise habe ich im Spendenformular vergessen, die E-Mailadresse abzufragen. Da war ich wohl zu ängstlich vor der DSGVO Verordnung. Von daher bitte ich die Gewinner sich bei mir zu melden!! Danke!

What's Your Reaction?
Begeistert
0
Dankbar
0
Interessiert
0
Lachend
0
Wütend
0
Zeige Kommentare (14)
  • Hi Sebastian,

    sehr cool. Da bin ich doch gern dabei. Ich bin im Februar in Uganda um vor Ort eine Organisation zu unterstützen. Dazu will ich Geld sammeln und habe selbst auch ca. 2000 EUR investiert. Das Gleiche will ich mit der Hilfe vieler andere jetzt auch nochmal mitnehmen:
    https://www.gofundme.com/lars-unterstutzt-22stars-foundation
    Wenn du es in deine Tabelle mit aufnehmen könntest, wäre das super!

    Viele Grüße von irgendwo zwischen Afrika und Südamerika

    Lars

  • Hallo Sebastian!

    eine sehr sehr gute Idee! Vielen Dank an dieser Stelle für Dein Engagement und allen Spendern!!

    Ich würde ebenfalls gern auf ein Projekt aufmerksam machen, welches jeden erlaubt Gutes zu tun auch ohne eigene finanzielle Mittel.

    Als Mitglied des Orga-Teams für den jährlich stattfinden Spendenlauf beim Hamburg Marathon
    kann ich jeden interessierten Läufer die Möglichkeit geben Marathonluft zu schnuppern (Minimum 10km) und dabei auch noch Geld für die Stiftung Phönikks (siehe Link) einzusammeln!
    https://www.phoenikks.de

    Ich kann jeden nur sagen, es ist eine großartige Erfahrung mit welcher Güte und Fröhlichkeit die Zuschauer und auch die Marathonis selbst uns Spendenläufer unterstützen. Wer 2019 dabei sein möchte, gern melden!

    Also nicht nur Kohle hilft, auch Dein Arrangement und neue Ideen. Siehe den Kommentar und das Projekt von Lars! Einfach geil!

    PS. Ich such noch einen Sponsor der uns Läufer mit Funktionsshirts (ca.150 Stck) ausrüstet! Denn 2019 planen wir sogar ein Team für mehrer Läufe in Hamburg zu formen und somit den Trikotsponsoren einen Mehrwert bieten zu können.

  • Hallo Sebastian,

    Danke für deinen Spendenaufruf. In meinem Feed-Reader hänge ich gerade etwas hinterher, daher bin ich erst heute auf deinen Artikel aufmerksam geworden. Ich finde das ein gelungenes Projekt und ein paar Euro in Kinder zu investieren finde ich sehr hilfreich, da bereits wenig Geld viel ausrichten kann.

    Viele Grüße
    David

  • Seit Jahren spende ich für den lokalen Lion Club indem ich einen Stapel Adventskalender kaufe und in meinem Team verschenke https://www.lions.de/web/lc-karlsruhe-zirkel/adventskalender
    Sind immer so um die 100 € die kannst du aufnehmen in der Tabelle (sollte ich gewinnen ist das eine SPende an den Verein deiner Wahl)

    Schon sehr lange betreibe ich auch greenwashing bei mir, sowohl als Fördermitglied von http://www.greenpeace.de und Mitglied beim Stadtmobil (kann aber auch daran liegen das wir kein Auto mehr haben 😉 )

    Mein rabenschwarzes Kapitalistenherz kalke ich mir mit der Gewerkschaftsmitgliedschaft sauber – hier muss jetzt der erste Aufschrei kommen!

    Und neben der regulären Steuer zahle ich sogar noch Kirchensteuer (was aber auch daran liegen kann das sich sonst meine Frau scheiden lassen würde)….

    Ganz schön bigott wenn ich mir das so anschauen – aber mit halbwegs gutem Gewissen unterm Strich 🙂

  • Hallo Sebastian,
    mir gefällt, dass du in einer Finanzblogszene, in der das Sparen und Investieren meist zur Absicherung persönlicher Freiheit gepredigt wird, zum Spenden aufrufst, obwohl durch das Mehr an Geldausgeben die eigenen Ziele ein klein wenig aufgeschoben werden.

    Als Student ist mein Budget sowohl zum Sparen als auch zum Spenden ziemlich überschaubar, deswegen bin ich recht angetan von der Idee des Effektiven Altruismus: er beschäftigt sich mit der Frage „Wie kann ich mit meinen (begrenzten) Mitteln das meiste Gute bewirken?“.
    Bei Spenden an gemeinnützige Organisationen fließt ein Teil des Geldes auch in die Verwaltung der Strukturen, und auch in den geförderten Projekten gibt es große Unterschiede, wie effektiv sie die gesteckten Ziele erreichen können. Eine Spende von 100 Euro an die richtige Organisation kann also den gleichen Effekt haben wie eine Spende von 1000 Euro an weniger effektive Projekte.

    Bei Interesse empfehle ich „Doing Good Better“ von William MacAskill, oder GiveWell.org zum Vergleich der Effektivität von Wohltätigkeitsorganisationen.

    • Hi Benjamin,

      danke für dein Kommentar und dein Feedback.
      Ich sehe das Spenden nicht als Reduzierung meiner Einnahmen an. Das Spenden ist einfach ein Investment in die Minderung von Not. Vielleicht habe ich davon keinen Mehrwert, derjenige, der meine Hilfe erhält, hat aber ganz sicher einen Mehrwert.
      Schau dir als Beispiel Aktion Kindertraum an: https://www.aktion-kindertraum.de/herzenswuensche/?goto=aktuelle-wuensche Ein Neugeborenes hatte keinen glücklichen Start ins Leben und musste im Brutkasten bleiben. Getrennt von seiner Mutter. Die Mutter sollte immer kommen, um mit dem Baby Körperkontakt aufzubauen. Leider konnte sich die Mutter die ständigen Fahrten zum Krankenhaus nicht leisten und bat um Geld für Tankkarten.

      Auch wenn ich keinen Vorteil habe, kann ich schwören, dass die Mutter bestimmt erleichtert ist, sich nun auf ihr kleines Baby konzentrieren zu können.

      Und wenn von meinem Geld an das Kinderhospiz Löwenherz nicht jeder Euro bei den Kindern ankommt, sondern Geld für den Erhalt oder den Betrieb des Kinderhospiz benutzt wird, dann freut mich das ebenso. Die Mitarbeiter die da Arbeiten und den ganzen Tag mit dem Tod von kleinen Kindern konfrontiert werden haben meinen allergrößten Respekt.
      Ich würde da keine Woche aushalten. Wie vermittelt man Eltern, das ihr Kind keine Chance vom Leben bekommen hat?

      Auch die Organisation braucht Geldgeber um die tägliche Arbeit zu gewährleisten.

      Wer sich daran stört und möchte, dass sein Geld wirklich zu 100% ankommt, hat noch andere Wege.
      Du kannst auch deine Zeit spenden und selbst Ehrenamtlich aktiv werden. Oder rufe bei Kindergärten, Krankenhäuser oder Altenheimen in deinem Ort/Stadt an und Frage wie du direkt mit Sach- oder Geldspenden aushelfen kannst.
      Wer helfen möchte, findet immer gute Möglichkeiten!

      Wer Angst hat, dass ihm 100 Euro bei der finanziellen Freiheit fehlen, der hat meiner Meinung nach, den Schuss nicht gehört. Jeder weiß, dass Geld im Leben nicht alles ist.

      Schöne Grüße
      Sebastian

Leave a Reply

Your email address will not be published.


© HOBBYINVESTOR - Alle Rechte vorbehalten.
Mit gemacht!