Smava – der Kredit und ich

Ich habe es getan. Ich habe einen Kredit aufgenommen. Und wenn ich ehrlich bin, nicht einen, nein, sogar gleich zwei. Was ist los beim Hobbyinvestor? Bist du plötzlich verarmt? Haben dich deine Kryptowährungen (Was ein kranker Scheiß) in den Ruin getrieben? Läuft es bei Mintos oder Estateguru schlecht?
Nein, alles gut! Zumindest so halbwegs.
Aber lest selbst!

Das sehr ernst gemeinte Vorwort

Der Hobbyinvestor im Selbstversuch. 2018 ist irgendwie das Jahr der Selbstversuche. Erst mein Test mit den Kryptowährungen, nun hat mich ein Vergleichsportal mit Negativzinsen verführt.
Wie bei den Kryptos gilt auch hier, bitte nicht einfach nachmachen! Geld aufzunehmen ist und bleibt meist eine schlechte Wahl. Du solltest sie immer vermeiden. Ich halte Kredite weiter für gefährlich (Warum Kredite so gefährlich sind) und man sollte wohlüberlegt damit umgehen, auch wenn man weniger zurückzahlen muss, als man erhalten hat. Es ist immer besser, wenn du auf der anderen Seite stehst (Ich würde auch Fisch verkaufen).
Und ganz wichtig, dies ist kein bezahlter Werbeartikel. Ehrlich! Weder Smava oder Check24 noch Banken bezahlten oder bezahlen mich dafür. Um diesen Versprechen zu belegen, gibt es in diesem Artikel keine Werbung, keine Affiliate Links und keine Backlinks zu irgendwelchen Banken oder ähnlichem.

Um was geht es überhaupt? Der Smava Test!

Dieses Jahr steht eine sehr große Investition im Hause von Herr und Frau Hobbyinvestor an. Der GARTEN. Vorweg sei gesagt, der Garten besteht schon. Wir haben die letzten Jahre bereits eine Menge Zeit und durchaus auch Kohle in unseren Garten investiert,
Gut 35 Meter (Hoch)Beete angelegt, die Fläche ums Gartenhaus geschottert und eingefasst. Gefühlte 150 Meter Rasenkante gesetzt, Sichtschutzzäune aufgestellt, Gartenhaus neu bedacht und gestrichen, gestrichen und gestrichen. Alles „Do it Yourself“.

Dieses Jahr geht es um Pflasterarbeiten von der Terrasse bis zu den Wegen. Über 100qm Fläche sollen bearbeitet werden.
Leider haben die Vorbesitzer schlampig gearbeitet und auf Sand gepflastert. Dies rächt sich nun. Wir wollen deshalb nicht einfach alte Stein weg, neue Steine drauf und fertig. Dieses Mal soll es richtig gemacht werden. Daher müssen nicht nur die alten Steine weg, sondern es muss auch ausgekoffert werden. Und natürlich muss auch die Erde von den neuen Flächen bewegt werden.
Bei 100qm Pflasterfläche wird beim auskoffern extrem viel Erde und Sand anfallen. In Kubikmetern sind das in etwa, Moment, kurz rechnen. Es sind ziemlich viel, wahnsinnig viele Kubikmeter.

Schöner Garten - Dank Kredit von Smava
So oder so ähnlich könnte der Garten später aussehen

Lange Rede kurzer Sinn, wir brauchen einen Galabauer. Wir möchten den Kunden spielen und es dieses Mal nicht selbst umsetzen. Diese Arbeiten würden wir nicht alleine schaffen. Jeder der einen Garten oder ein Haus hat weiß, wenn du einen Handwerker brauchst, wird es teuer. Richtig teuer. Als wir die ersten Angebote im Oktober 2017 erhalten haben, sind wir rückwärts vom Stuhl gekippt. Da saßen wir schon direkt nach dem ersten Angebot abends auf dem Sofa und haben mit dem Vergleich nach guten Darlehen angefangen. Zum Glück sind die Zinsen gerade gut und alles läuft online. An Cash zu kommen wird immer leichter 🙂
Wir kommen 2018 leider nicht drum rum. Deshalb kneift der Hobbyinvestor beide Augen zu und wird zum Kreditnehmer, sogar gleich zweimal. Leider! Auch wenn es weh tut!

Seid ihr jetzt verarmt?

Nein, zum Glück nicht. Aber wir reden hier über einen ordentlichen Kostenblock. Es geht um mehr als um die üblichen 3,50€. Nicht nur Steine und Erde werden benötigt, nein bestimmt kommen noch ein paar „Blümchen“ und „Deko-Zeugs“ hinzu, die Frau Hobbyinvestor als nötig erachten wird. Ich kenne meine Frau.
Nachtrag: Frau Hobbyinvestor besteht darauf, dass ich mein kleines Gasgrillchen erwähne. Hiermit getan!
(Der tut aber kaum was zur Sache, ehrlich!)
Und ja, ich soll auch den Mähroboter erwähnen, den ich mir kaufen möchte.
(Aber was ich hier auf lange Sicht an Sprit für meinen Benzinmäher sparen werden.)
Und ja, ich soll auch den Grillplatz erwähnen, der Extra für mein kleines Gasgrillchen entstehen wird.
Aber eigentlich ging es mir mehr um die Blümchen meiner Frau!!!!

Smava und Check24 locken Kunden mit negativen Zinsen!

Um unsere diesjährige Gier nach Konsum und schönem Garten zu befriedigen, hatten wir zwei Möglichkeiten:

  1. Geld aus unseren Anlagen und Investments ziehen oder
  2. auf Fremdkapital zurückgreifen.

Wir entschlossen uns, die Augen nach den günstigsten Angeboten offen zu halten und uns etwas zu leihen.
Unterm Strich werden wir beiden Möglichkeiten miteinander verbinden.
Mir war bekannt, dass Smava seit Anfang 2018 Kredite mit einem Minus (-0,4%) anbietet, daher hatte ich die Vergleichsseite schon auf dem Schirm. Die Mühe Banken direkt abzuklappern, machten wir uns daher nicht.
Leider werden nur 1.000 Euro mit diesem Minuszins verliehen, die sind scheinbar nicht ganz auf den Kopf gefallen.

Es gibt nur eine Facebook-Seite, die WICHTIG für dich ist! Jetzt auf Facebook entdecken!

Aber es sollte der 26. Februar kommen, als das Kreditportal Check24 Smava den Kampf der Negativzinsen ansagte.
Der Anbieter bot nun selbst einen Kredit mit -0,5% an. -0,1 Prozent besser, als das Angebot der Konkurrenz. Wie im Kindergarten, immer einmal mehr wie du! Mir sollte es Recht sein, zum Glück gibt es solche Verbrauchsportale.
Aber die bei Smava sind wohl nicht blöd und dachten sich 0,1% mehr?? Das ist ja was für Heimscheißer und boten umgehend ihren Kredit für -3,0% an! 3 Prozent Minuszins, das ist eine Ansage. Getreu dem Motto: Friss das!
Ich bin mir sicher, da hat die Check24 Familie ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut. Aber man hat scheinbar genug Kohle in der Hinterhand und dachte sich „Nicht mit uns, du grünes Smava Männchen“. Daher bot man direkt den Kredit für -3,5% an.
Das grüne Männchen konnte das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und muss sich wohl gedacht haben 0,5% mehr?? Das ist ja Kindergarten. Ich mach das richtig, immerhin haben wir den Negativzins erfunden. Und zack, wurde der Kredit mit -5,0% angeboten.
Daraufhin dachte sich dann Check24: „Ihr seid ja alle blöd, da spiel ich nicht mehr mit“.

Wohlgemerkt sind beide Kredite auf 1.000 € beschränkt. Aber der Zinssatz ist korrekt und es gibt keine versteckten Kosten oder Gebühren. Von dem erhaltenen Geld muss man tatsächlich weniger zurückzahlen, als man erhalten hat. Ein Vergleich lohnt sich für Kunden also immer. Mit einem Minus zum Kreditnehmer werden hat schon was. Der Zinssatz lockt.

Ab in die Knechtschaft

Wir saßen am 26. Februar abends beim Abendbrot und beschlossen, wir nehmen einfach beide Angebote an. Einmal 1.000 € zu -5% über Smava und einmal zu -3,5% über Check24. Ich muss dazu sagen, dass ich glaube bei der Schufa eine gute Bonität zu haben, da Ratenkredite nicht so unser Ding sind und wenn, haben immer alles pünktlich zurückgezahlt wurde. Aber bei Negativzinsen und einem ausführlichen Kreditvergleich sieht die Welt schon anders aus, das kann man mal machen. Schließlich soll der Test ja was werden.

An Smava müssen wir nun 36 Monatsraten à 25,59 € zurückzahlen. In Summe genau 921,24 €. Check24 will von uns 12 Monatsraten à 81,74 €, also insgesamt 980,88 €, zurückhaben.
Natürlich vergeben die beiden Portale das Geld nicht selbst. Beim Ersten steht die Fidor-Bank dahinter und beim Zweiten ist es unter dem Namen „Kredite24“ die SWK Bank. Die SWK Bank berechnet mir sogar ganz transparent 2.72% Zinsen und möchte von mir 1015,07 Euro zurückhaben. Die Differenz trägt im Hintergrund aber Check24. Dies geschieht ganz automatisch. Ich zahle daher nicht die eigentliche Rate von 84,60 €, sondern nur die ermäßigte Rate von 81,74 €. Den Rest machen die SWK und Check24 unter sich aus. Sollen die machen, mir ist das Schnuppe.

Die 12 Monatsraten bei der SWK sind von der Höhe und von der Laufzeit überschaubar. Die 12 Monate werden schnell umgehen.
Die 36 Monate Laufzeit bei der Fidor-Bank, sind schon deutlich länger. Hier kann ich aber den Kredit gebührenfrei, durch eine Sondertilgung beenden. Wobei mir natürlich jedes Jahr die Inflation in die Karten spielen würde. Mal schauen was ich machen werden. 25,59 € sind jetzt nicht die Welt.

Der Test – billiges Geld für meine Daten?

Ganz auf den Kopf gefallen bin ich nicht. Mir ist schon bewusst, dass ich eine Menge Daten preisgebe. Aber ich hätte so oder so einen Kredit aufgenommen. Die aktuelle „Rabattschlacht“ um Minuszinsen kommt mir daher so was von gelegen, die musste ich einfach mitnehmen.

Hol dir dein E-Book Exemplar GRATIS! Du bekommst mein E-Book „P2P Kredite - Die Grundlagen“ geschenkt -> hol es dir JETZT und lerne wie du mit P2P Krediten passives Einkommen generieren kannst!

Ich bekomme 2000 Euro und zahle nur 1902,12 Euro zurück. Das kann ich ja mal machen. Auch wenn es für mein Schufa-Rating vielleicht nicht unbedingt verbessert.
Natürlich war ich gespannt, was Smava und Check24 mit meinen Daten machen werden. Vor allem meine E-Mail-Adresse und meine Telefonnummer werde ich nun genauer auf Änderungen verfolgen. Ich war mir sicher, dass ich beide Unternehmen am nächsten Tag an der Strippe habe, um mir weitere und umfangreichere Kredite anzubieten. Aber Pustekuchen.
Natürlich habe ich bei dem Ausfüllen der Kredite penibel darauf geachtet, nur da Haken zu setzen, wo es unbedingt notwendig war. Checkboxen, wie „Dürfen wir Sie anrufen“, haben natürlich kein Häkchen bekommen.

Meine Erfahrungen mit Smava und Check24

Auf beiden Plattformen muss man einen relativ ähnlichen Fragenkatalog ausfüllen.
Mir persönlich hat die Abwicklung bei Check24 deutlich besser gefallen. Das Identifizierungsverfahren konnte ich sehr schnell online abwickeln. Ich entschied mich für den Weg über eine App auf dem Smartphone. Ich, meine Daten und mein Personalausweis wurden von einer sehr freundlichen Dame überprüft. Keine 10 Minuten später war das Prozedere durch.
Zu meiner Überraschung waren die 1.000 Euro bereits am 28.02. auf meinem Konto. Schneller geht es fast nicht.

Smava ist scheinbar im #Neuland noch nicht angekommen. Erst mal mussten gefühlt 20 Seiten ausgedruckt werden. Mindestens 3 Seiten wollten unterschrieben werden und am nächsten Tag musste ich auch noch zur Post dackeln, um das PostIdent Verfahren über mich ergehen zu lassen.
Und erst am 08. März habe ich von Smava eine E-Mail erhalten, dass ich einen neuen Kreditvertrag habe und auf dem Smava Marktplatz freigeschaltet bin. Für was auch immer ich diesen Marktplatz brauche. Sicher hole ich mir keinen weiteren 1.000 Euro Kredit. Obwohl, für einen Jahreszins von -10% wäre ich wohl wieder dabei 😉
Ausbezahlt wurden mir die 1000 Euro erst am 13. März, also deutlich gemächlicher als bei der Konkurrenz.

 

Der Werbesturm blieb (bisher) aus

Bis heute hatte ich noch keinen einzigen Anruf von Smava erhalten, das überrascht mich doch sehr. Ich dachte, ich bekomme weitere Ratenkredite „aufs Auge gedrückt“.
In unserem E-Mail Postfach gibt es bisher auch keine besonderen Auffälligkeiten. Einzig und allein eine E-Mail von Smava hat mich noch informiert, dass ich nun im „Premium Klub“ Mitglied bin. So elitär kann dieser Premium Klub nicht sein, wenn man da bereits mit seinem ersten 1.000,00 Euro Kredit reinkommt. Die Smava Werbung hält sich damit also deutlich in Grenzen.

Smava Premium Club
Stolzes Mitglied im Smava Premium Club

Und am 08.04. kam eine Infomail, dass ich ggf. mit einer Umschuldung Geld sparen würde, leider bot man mir nur noch 0% an, kein wirkliches Sparpotenzial.

Das Fazit meines Tests

Ich will weder für den einen noch für den anderen Anbieter Werbung machen. Deshalb keine Links, kein Affiliate. Zudem will ich auch niemanden Auffordern sich in Kredite zu stürzen. Kredite sollten niemals leichtfertig aufgenommen werden!
Außerdem sei darauf hingewiesen, dass jeder Kredit auch immer eine Schufa Abfrage bedeutet. Hier bist du selbst in der Verantwortung zu entscheiden, was für dich persönlich richtig ist. Denk immer dran, dass du deinen Schufa Score mit solchen Krediten bestimmt nicht verbesserst.
Solche Angebote, wie von Smava, können interessant sein (z.B. für eine Umschuldung) müssen aber nicht. Nutzt auf jeden Fall den Kreditrechner und prüft die Angebote ausfürhlich. Bei uns hat es gerade gut gepasst.
Als ich die beiden Kredite auf den Portalen beantragt habe, war noch von einer „guten Bonität“ als Voraussetzung die Rede. Diese wurde mit dem Satz „Die monatlichen Einnahmen, müssen über den Ausgaben“ liegen beschrieben. Wie einfach man „gute Bonität“ doch erklären kann 🙂 Die Kunden haben es wohl in Scharren angenommen.

Das Smava Angebot war sogar der Stiftung Warentest ein Artikel wert.

Ein Dividendendepot schnell und einfach aufbauen? Mit nur einem Trade?
Schnell ein Dividenendepot aufbauen!

Es war mal wieder interessant, die Seiten zu wechseln. die letzten zwei Jahre habe ich die Kreditgeber auf Mintos, Twino, Robocash und Co über P2P Kredite finanziert und nun habe ich mich selbst an einen gewendet. Während in einigen Ländern dreistellige Zinsraten fällig werden, muss ich sogar weniger zurückzahlen, als ich bekommen habe. So viel zum Thema „Gerechte Welt“ und „Chancengleichheit“.

Check24 hatte kurze Zeit später das Angebot von Smava kopiert und ebenfalls die 1000 Euro zu -5,0% angeboten. Mittlerweile haben sich die beiden aber wieder beruhigt und bietet „nur“ noch 0% an.
Ich bin gespannt, wann der nächste Negativzins kommen wird.
Man will wohl Kundendaten um jeden Preis. Mal schauen, wie und ob ich noch belästigt werde. Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag teilen würdest

13 Gedanken zu „Smava – der Kredit und ich

  • 19. April 2018 um 8:10
    Permalink

    Hallo Sebastian,

    danke für den ausführlichen Erfahrungsbericht!

    Gruß
    Mark

    Antwort
    • 19. April 2018 um 20:46
      Permalink

      Hallo Mark,

      danke, für deine positive Rückmeldung!

      Schöne Grüße
      Sebastian

      Antwort
  • 19. April 2018 um 9:01
    Permalink

    launiger Bericht – Danke dafür – werde aber trotzdem nicht „schwach“ und halte mich an die alte Regel meiner Eltern das ausser für eine (eigene) Immobilie erst das Geld erarbeitet werden muss bevor man die Ausgabe tätigt. Das hilft auch enorm dabei über vieles noch mal nachzudenken (gerade Impulskäufe auf Pump geht gar nicht.

    Antwort
    • 19. April 2018 um 11:52
      Permalink

      Moin tbee,

      ich habe mit der Veröffentlichung des Artikels extra so lange gewartet, dass die -5% bei smava und check24 nicht mehr angeboten werden.
      Eben genau deshalb, dass ich keine „Verlockung“ bin 😉

      Antwort
  • 19. April 2018 um 11:37
    Permalink

    Ich hatte mir letztes Jahr 1000 ebenfalls bei Smava zu -0.4% geliehen und direkt bei Viainvest investiert. Bei der Summe erschien mir das Risiko auch im Falle eines Totalausfalls akzeptabel (die monatliche Rate ist ja nur knapp höher als deine) und bislang läuft es ja gut. Mit größeren Summen würde ich das aber nicht machen wollen. Ich hatte damals auch Video-Ident gemacht, allerdings 4 nervige Versuche benötigt, und daher auf die kürzlichen Check24-Angebote verzichtet, weil ich mir den Stress nicht nochmal antun wollte 🙂

    Antwort
    • 19. April 2018 um 20:37
      Permalink

      Moin Luttz,

      mit einem Kredit investiert?? Oh, oh, oh 🙂
      Regel Nummer 1: Niemals fremdes Geld investieren!
      Ich kann dir nur raten, lass das. Ausnahmen sind Immobilien. Aber Aktien oder gar P2P Kredite würde ich nicht mit einem Bankkredit kaufen.
      Ja, auch wenn 1000 Euro eine überschaubare Summe sind.
      Gewöhne dir so etwas gar nicht erst an 😉

      Schöne Grüße
      Sebastian

      Antwort
  • 19. April 2018 um 19:01
    Permalink

    Ich wollte letzten Sommer mal den Negativzinskredit von Smava haben. Hab ihn nicht bekommen! Aber smava meine Daten. Und sie haben mir Kredite zu deutlich schlechteren Konditionen angeboten. So einfach scheint Bonität dann doch nicht erklärbar. Ich habe eine extrem deutlich positive Haushaltsrechnung und kenne meinen guten Schufa-Score – trotzdem nix. Internetforen sind voll mit Leuten, denen es ähnlich ging.
    Hätte es fast persönlich genommen.

    Von daher herzlichen Glückwunsch, dass ihr die Dinger bekommen habt!

    Ich hätte es in P2P gesteckt – nun muss ich mein eigenes Geld nehmen 😉
    Damit kann ich leben.

    Lässiger Bericht. Und für’s Weglassen der Affiliate- und Backlinks kommst du bestimmt in den Himmel 🙂

    Besten Dank!

    Gruß
    Vincet

    Antwort
    • 19. April 2018 um 20:41
      Permalink

      Vincent, du auch? Investieren mit fremden Geld! Wo bleibt die Vorbild-Funktion 🙂
      Wie mutig seid ihr denn alle drauf? Würde ich echt niemals tun.

      Ein Kredit ist ein Kredit, da will ich wirklich nicht groß Werbung machen. In den Himmel komme ich schon alleine, weil ich hier gerade einen Galabauer durchfüttere 🙂

      Schöne Grüße
      Sebastian

      Antwort
  • 19. April 2018 um 20:45
    Permalink

    Ich habe es bei Check24 beantragt da mir der Kredit von smava zu lange läuft. Habe eigentlich auch eine lupenreine Schufa, wurde aber abgelehnt. Bis auf eine SMS und ein sinnfreies schriftliche Angebot einer anderen Bank habe ich aber sonst auch nichts weiter gehört. Werde es überleben.

    Antwort
    • 19. April 2018 um 20:49
      Permalink

      Moin CW,

      danke für die Rückmeldung, da ist dann Vincent wohl kein Einzelfall 😉
      Wäre echt mal interessant, nach welchen Kriterien die alles prüfen.

      Schöne Grüße
      Sebastian

      Antwort
  • 20. April 2018 um 12:54
    Permalink

    Habe bei beiden Firmen den Kredit nicht bekommen, aber viele Angebote für 2% etc.
    Ich vermute ich bin denen finanziell zu gut, die Wissen das ich danach nie einen Kredit aufnehmen würde. Also lohnt es sich auch nicht mich damit zu beglücken.

    Antwort
    • 20. April 2018 um 15:40
      Permalink

      Hi Marcus,

      interessanter Ansatz, könnte was dran sein.
      Aber ob mich Smava als wiederkehrenden Kunden gewonnen hat? Bezweifle ich 🙂 Aber mal schauen.

      Schönes Wochenende
      Sebastian

      Antwort
  • 3. September 2018 um 8:39
    Permalink

    Danke für den Erfahrungsbericht. So kann man sich schon mal einen guten Eindruck von dem ganzen machen. Vielen Dank.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.