Wie funktioniert der Autoinvestor bei Robocash?

Nach meinem kleinen Artikel – Details zur P2P Plattform Robocash, wurde ich gleich zweimal gefragt, wie der Autoinvestor bei Robocash * funktioniert.
Was ist der Unterschied zwischen den Optionen Balance, Payout und Reinvest und wie funktioniert der Filter.

Hol dir dein E-Book Exemplar GRATIS! Mein neues E-Book „Das 1×1 der P2P Kredite“ schenke ich dir -> hol es dir JETZT!

Der Autoinvestor bei Robocash

Dir sollte bewusst sein, dass es bei Robocash* zwei Arten von „Balance“ gibt. Es gibt einmal den „Investor’s balance“(der Saldo des Anlegers) und einmal den „Portfolio balance“ (Saldo). Da die deutsche Übersetzung mit den Begrifflichkeiten etwas hakt, bleibe ich beim Englischen.

Mit dem Geld, auf dem „Investor’s balance“ kannst du 3 Dinge tun:
1) Einfach da liegen lassen.
2) ein (weiteres) Portfolio erstellen, welches das Geld investiert.
3) das Geld wieder zurück auf dein Bankkonto buchen.

Schauen wir uns nun an, wie das Portfolio funktioniert.

Im Dashboard hast du direkt unter „Investor’s balance“ den Button „INVEST“, diesen findest du auch im Menü.
Nun darfst du ein neues Portfolio erstellen.
Direkt die erste Einstellung ist „Current size of the portfolio“. Hier darfst du mit einem Schieberegler den gewünschten Betrag einstellen. Den Betrag, den du hier auswählst, musst du natürlich bereits überwiesen haben. Du kannst hier nur Geld verteilen, das auf deinem „Investor’s balance“ verfügbar ist.
Ich bin bei Robocash* mit 250 Euro gestartet. Meine Portfoliogröße habe ich daher auf die vollen 250 Euro gestellt.

Robocash Autoinvestor
Robocash Autoinvestor

Nachdem du dich entschieden hast, wie viel Geld du in diesem Portfolio haben willst, darfst du dich an die Zinsrate machen. Hier kannst du einen Range von 11% – 14% einstellen. Ich habe hier beide Regler auf 14% gesetzt.

Die Feinheiten des Autoinvestor bei Robocash

Und nun kommen wir zum interessanten Teil. Was bedeuten die folgenden drei Optionen?

Robocash Autoinvestor
Robocash Autoinvestor
  • Balance: Das Geld wird aus dem Portfolio Guthaben wieder in dein „Investor’s balance“ transferiert. Also die Rückflüsse (Zinsen und Rückzahlung) aus den Krediten landen wieder auf deinem „Investor’s balance“ und werden nicht weiter automatisch investiert. Hier hast du dann wieder die drei Optionen von oben (liegen lassen, neues Portfolio, abbuchen).
  • Payout: Hier wird dein Geld direkt auf dein Bankkonto zurückgebucht, sobald die 50 Euro Marke erreicht ist. Payout funktioniert wie Balance, nur dass sobald 50 Euro oder mehr auf deinem „Investor’s balance“ liegen, das Geld automatisch auf dein Bankkonto zurückgebucht wird. Somit wird auch hier dein Geld nicht automatisch reinvestiert. Ganz im Gegenteil sogar
  • Reinvest: Dein Geld bleibt immer angelegt. Rückflüsse werden automatisch wieder in neue Kredite investiert.

Was die beste Wahl ist, kommt natürlich auf deine Strategie an. Was ist dein Ziel? Willst du dein Geld abziehen, macht Payout Sinn. Investoren, die langfristig ihr Geld anlegen wollen, werden sicherlich mit Reinevest glücklich.

Die Einstellung „Auto-deposit“. Wenn du den Haken gesetzt hast, werden neue Einzahlungen in dein „Investor’s balance“ automatisch in diesem Portfolio investiert. Deshalb kann man diese Option auch nur bei einem Portfolio setzen, sofern man mehrere Portfolios besitzt.

Die Filter des Autoinvestor bei Robocash

Unter „Addition filters“ kannst du ein Minimum und ein Maximum Betrag einstellen der investiert werden soll. Hier kommt es auch auf deine Strategie an, welche Einstellungen du hier vornimmst.
Auch kommt es drauf an, wie breit du in verschiedene Kredite streuen/diversifizieren möchtest.

Autoinvestor bei Robocash Filtereinstellungen
Robocash Autoinvestor die Filtereinstellungen

„Invest partly“ ist noch eine interessante Option. Angenommen du hast den Filter mit 10-50 Euro eingestellt. Nun findet der Autoinvesor, beziehungsweise der Roboter (wir sind ja bei Robocash) einen 75 Euro Kredit. Wenn der „Invest partly“ deaktiviert ist, wird der Roboter versuchen nicht zu investieren. Nur, wenn keine Alternative gefunden wird. Denn wenn du mit deaktiviertem „Invest partly“ in diesen Kredit 50 Euro investieren würdest, würde kein anderer Investor die anderen 25 Euro bekommen, hier springt nun Robocash ein.
Ist „Invest partly“ aktiv, dann würde investiert werden und die restlichen 25 Euro kann ein anderer Investor bekommen. Diese Einstellung ist auch standardmäßig aktiviert.

Warum Robocash* das so kompliziert macht, konnte man mir leider nicht wirklich erklären.

Soweit mein Verständnis von Robocash*. Bei weiteren Fragen, nutze die Kommentarfunktion oder schreib mich per Mail an.
Möchtest du Robocash selbst testen, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du meinen Link zur Registrierung* nutzt, ich erhalte dann einen kleinen Obolus von Robocash. Für dich entstehen dadurch keinerlei Nachteile!

Danke!

Euer
Hobbyinvestor

Ich würde mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag teilen würdest

2 Gedanken zu „Wie funktioniert der Autoinvestor bei Robocash?

  • 9. September 2017 um 21:04
    Permalink

    Anmeldung auf der Robocash-Plattform auch in deutscher Sprache möglich ?

    Antwort
    • 9. September 2017 um 21:15
      Permalink

      Die Sprache lässt sich auf Deutsch umstellen.
      Das Anmeldeformulare wird dann auf Deutsch umgestellt.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *